Motivation + better blogging

24. Januar 2016

Hallo meine Lieben,
heute habe ich ein Thema, was mich selber sehr betrifft und vielleicht auch euch. Und zwar woher kommen meine Motivation zum Bloggen her? Wie und wo hole ich meine Ideen? Vor allzu nicht langer Zeit habe ich selber viele Monate nichts gepost, weil ich einfach keine Motivation habe und ich auch teilweise nicht wusste, über was ich schreiben soll. Und ich kenne das Problem nur all zu gut. Man drückt auf den Botton "Neuer Blogpost" und dann kommt gar nichts, weil man eben nicht weiß was man überhaupt schreiben soll. Meiner Meinung soll man lieber nichts posten, als irgendwas, was einem gar nicht gefällt und nur aus Zwang einfach irgendwas zu posten. Denn ich persönlich poste lieber etwas, was mich auch wirklich betrifft und ich das Geschriebene dann auch wirklich mit euch teilen will.

                             

1. in andere Blogs herumstöbern
Damit meine ich nicht Post-Ideen kopieren. Nein! Aber bei mir ist es so, wenn ich in anderen Blog herumstöbere, dann kommen bei mir automatisch die Motivation, und so fange ich auch gleich an einen neuen Post zusammenzufassen. Auch durch das Durchstöbern andere Blogs, bekomme ich neue Ideen. Ein weiterer Tipp von mir ist: die Ideen immer gleich aufschreiben, sonst vergisst man die schnell. Sei es schnell auf dem Smartphone oder in einem Notizheft. Hauptsache ihr findet es dann später wieder. 

2. Zeitschriften
Auch durch ganz simplen Zeitschriften kommt die Motivation zum Bloggen. Es müssen aber nicht nur Zeitschriften sein, die man in der Hand blättern kann. Sondern auch Online-Magazine bringt einem auch zu neue Ideen. Eine meiner Lieblings-Online-Magazin ist MISS.

3. Pinterest un Tumblr
Vor paar Monaten, habe ich Pinterest entdeckt und leibgewonnen. Pinterest ist soo eine tolle Inspiratinosquelle. Dort finde ich die meisten Inspirationen. Ich finde die Seite einfach super und kann sie euch nur empfehlen. Auch Tumblr ist eine supertolle Seite für Inspirationen.

4. Zeit lassen
Was super wichtig ist, aber viele es vergessen ist beim Bloggen dabei Zeit lassen! Ich glaube ich, viele kennen es auch: man tippt schnell einen Text herunter, ladet paar Bilder hoch und veröffentlich den Post. Nein, wenn ihr einen tollen Post haben wollt, dann müsst ihr damit Zeit lassen. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber je länger ich warte, bevor ich es zu poste, fallen mir mehr Ideen ein, was ich sonst noch in diesem Post schreiben bzw. hinzufügen kann oder was ich sonst noch verändern kann. Und sobald ich wirklich zu 100% sicher bin, dass er so ist wie ich ihn haben will - wird es auch veröffentlicht.

5. Nicht das Posten, was gerade beliebt ist. 
Auch dieser Punkt ist sehr wichtig. Was ist euch eigentlich lieber: eure Blogger-Starseite voll mit Blogposts, die alle das gleiche Thema ansprechen. Oder wenn die voll mit Blogposts mit den verschiedensten Themen sind? Also ich finde das zweite ist doch viel "attraktiver" oder? Ich meine wenn jeder das gleiche Thema anspricht, dann hat man ja meisten die gleich Argumente wie die anderen. Poste doch lieber etwas, was euch wirklich gefällt und begeistert.



Kommentare

  1. Sehr tolle Tipps! Du hast wirklich total recht mit dem "sich Zeit lassen", es ist unglaublich wichtig auch Zeit zu investieren. Viele denken, es sei ein Aufwand von 2min. Bilder zu bearbeiten, den Text zu verfassen etc. Qualität statt Quantität :)

    Love, Julia♥
    www.sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post! Du hast einen schönen Blog, da lass ich gerne ein Abo da :) Ich war gerade total überrascht, als ich gelesen habe, dass du aus Salzburg kommst, da ich nicht weit entfernt wohne :D
    Übrigens läuft bei mir gerade eine Blogvorstellung, vielleicht hast du ja Lust mitzumachen :)
    Liebe Grüße, Marie
    von BAMBINA MARIE

    AntwortenLöschen
  3. Sehr tolle Tipps! :)
    ich glaube in die "keine Motivations Phase" kommt jeder mal, aber du hast recht man sollte nicht irgendwas posten, wozu man nicht wirklich steht und das man in 2 Minuten runtergekippt hat. Gedanken machen vor jedem Eintrag ist da viel viel wichtiger :)
    Pinterest inspiriert mich auch immer sehr, wenn ich mal keine Idee oder keine Motivation mehr Abe worüber ich schreiben soll haha
    Liebe Grüße
    Jenny von http://jennysviewx.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  4. Punkt 4 find ich auch total wichtig! Nichts kann ich weniger bei mir selbst, aber auch auf anderen Blogs leiden, wen man nur was hochlädt, um etwas gepostet zu haben😄 Schöner informativer Beitrag aufjedenfall!

    Würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbei schaust :)
    Liebe Grüße, Sylvie!
    love-love-love-lov.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Tipps !
    Ich denke mir oft sehr viel früher aus , worüber ich meine Posts mache und dann mache ich die passenden Fotos und denke mir einen Text aus.
    Liebe Grüße,
    Diamonds&Roses

    AntwortenLöschen
  6. Du hast Recht. Man sollte sich wirklich Zeit nehmen. Ich sitze abends nach der Schule oft noch sehr sehr lange vorm Laptop, schreibe, durchstöbere andere Blogs, kommentiere usw. Das dauert eben, aber es ist es am Ende auch wert! :)

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond

    http://themarquisediamond.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Wenn man sich bei einer Sache anstrengt, lohnt sich das Ergebnis immer. :)

      Löschen

Danke für dein Kommentar! Ich freue mich auf Kommentare jeglicher Art. Gerne könnt ihr mir Ideen und Verbesserungsvorschläge anbieten.

Instagram @nathalielampuisan

© Passion in everything. Design by FCD.