august books.

30. September 2017


Ja es ist September. Nicht Anfang September schon Ende September und es kommt ein Post über Gelesenes im August. Aber mal im Ernst, lieber ein bisschen zu spät als nie. Im August habe ich sage und schreibe sechs Bücher gelesen. Das ist gut - verdammt gut. In letzter Zeit läuft geht es mit dem Bücher lesen immer mehr bergauf. Ich habe auch einige zwei neue Genren für mich entdeckt. Seit ich meinen ersten Thriller "Dreh dich nicht um" und "Selection" gelesen habe, hatte ich für eine kurze Zeit die Nase voll von Liebesgeschichten. Liebesgeschichten, wo es nur um Sex geht. Nö, ich wollte Spannung und wenn ich schon etwas lese, was mit Liebe zu tun hat, dann will ich Gefühle lesen. Ich will mit den Charakteren mitfiebern, wenn sie Liebeskummer oder Ähnliches haben. Aber ich habe echt keine Lust zu lesen, wie zwei Menschen versuchen, die Kleidung des jeweilig anderen loszuwerden. 

1. India Place von Samantha Young
In diesem Monat habe ich mit India Place angefangen. Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich das Buch Ende Juli oder Anfang August gelesen habe. Wie auch immer. Das Buch war grandios. Die Protagonisten in diesem Buch haben wir wesentlich besser gefallen als die von der Folgeband. Ja, ich habe die Bücher nicht in der Reihenfolge gelesen. Dieses hier "India Place" ist auch das zweite Buch, das ich aus dieser Reihe gelesen habe. Meiner Meinung haben die zwei Hauptcharakteren mehr Pfiff und sind nicht so prüde. 

2. The Mistake von Elle Kennedy
Die "Off-Campus" Reihe wollte ich schon seit Ewigkeiten lesen. Mit kamen aber immer wieder in den Weg. Da Band 1 "The Deal" auf Rebuy nicht verfügbar war, habe ich einfach das zweite Band bestellt. Als es ankam, habe ich das Buch so gut wie sofort angefangen zu lesen. Elle Kennedy hat so einen witzigen und entspannten Schreibstil. Wie sie die Charaktere beschreibt ist einfach toll. Auch hier habe ich bereits eine Rezension darüber geschrieben. Schade, dass das Buch so dünn ist. Ich hätte gern noch mehr von Logan und Grace erfahren. Ich freue mich schon sehr auf die Folgebände und auch auf den ersten Band. Die vollständige Rezension habe ich auch schon bereits veröffentlicht . Den Link findet ihr hier.

3. Selection - Die Erwählte von Kiera Dass
Mein Highlight im August. Ich verstehe endlich, wieso dieses Buch in den letzten Jahren bis heute soo gehypt ist. Das einzige, was ich nicht verstehe ist, wieso um alles in der Welt, ich soo lange gebraucht habe, dieses Buch zu lesen. Das Buch ist ein Dystopie, was heißt, dass die Erzählung in de Zukunft abspielt. Davor hatte ich ein bisschen Angst gehabt. Aber ehrlich gesagt, habe ich beim Lesen eher an das Mittelalter gedacht. Um Prinzessinnen, Scheunen, traumhafte Kleider und so. Aber nein, im Buch geht es zwar um einen Prinzen, der eine passende Frau sucht, wobei im Buch auch Fernsehen, High Heels und so weiter gibt. Es war für mich ein bisschen schwer, das ganze im Kopf abspielen. Aber nun gut, es ist mir trotzdem gelungen. Das Buch ist so aufgebaut wie beim Bachelor. 35 Mädchen werden ausgewählt. Täglich bzw. wöchentlich werden einige Mädchen von Prinzen nach Hause geschickt. Ich selbst habe ich noch nie für die ganzen Bachelor-Shows in TV interessiert. Aber das Buch ist der Wahnsinn. Man will einfach wissen wie es weiter geht. Zum einen, weil die Menschen im Buch im Kastensystem ist. Sowas finde ich total interessant. Zum anderen, geht es hier nicht um ein typisches Mädchen, dass das Casting umbedingt gewinnen will und den Prinzen verführen will. Nein, überhaupt nicht. Das Herz der Protagonistin gehört schon wem anderen. Ich will nicht noch mehr verraten. Wobei, das, was ich hier erzähle, steht eh auf den Klappentext - haha. Ich habe schon wieder zu viel gequasselt. Eine Rezension dazu, findet ihr hier.

4. Fair Game - Jade & Shep von Monica Murphy
Hmm, wie soll ich hier anfangen. Als ich den Klappentext durchstudiert habe, habe ich sofort gedacht 'Das Buch ist bestimmt Klasse. So eine Handlung habe ich bis noch nirgends entdeckt.' Deshalb habe ich das Buch bei Randomhouse.com angefragt und die haben es mir netter Weise zugeschickt. Ich habe mich echt unglaublich über das Buch gefreut. Das Buch hat auch megagut angefangen. Nach den ersten 100 Seiten, fand ich das Buch nur mehr noch ätzend. Ich konnte beim Lesen einfach nicht mitfiebernd. Im Grunde genommen, geht es eigentlich nur noch, wie Jade aussieht - rote Haare, Sommersprossen, megageil und wie unbedingt Shep Jade ins Bett kriegen will. Auf sowas hatte ich zurzeit keine Bock gehabt. Ich habe auch einige Seiten einfach übersprungen. Und das mache ich echt nie. Ich habe das bisher noch bei keinem einzigen Buch gemacht, dass ich einfach Seiten überspringe. Meiner Meinung nach, könnte man die ersten Hälfte des Buches kürzen und das Ende hingegen mehr ausdehnen. Habt ihr das Buch auch schon gelesen? 

5. Elanus von Ursula Poznanski
Eine Autorin ist eine Österreichin bzw. Wienerin, was ich echt megacool finde. Normalerweise neige ich eher dazu, Bücher von amerikanischen und britischen Autoren zu kaufen. Es war für mich eine nette Abwechslung. Ich kann jedem von euch das Buch sowas ans Herz legen. Ich fand es grandios und ich weiß jetzt schon, dass es einer der Highlights von 2017 sein wird. Das Buch war durch und durch spannend und das sogar an den richtigen Stellen. Außerdem war das Ende sensationell. Wie in der Rezension hatte ich schon erwähnt, dass ich eine ganz andere Theorie gehabt, die mit der tatsächlichen Ende nix zu tun hatte. Sowas mag ich mega, wenn mich das Ende nochmal eine in die, ich sage jetzt mal einfach, Fresse gibt.

6. When I'm gone von Abbi Glines
Wie immer hat mir auch dieser Band der Rosemary Beach Reihe total gut gefallen. Diesmal handelt es sich um Mase Colt-Manning und Reese, dessen Nachnamen ich schon wieder vergessen habe. Ich habe gleich darauf den darauffolgenden Band gleich mitgelesen .. im September, deshalb kommt der nächste Band erst im September Reading. Ich freue mich schon riesig auf die nächste Geschichte, bei der es um River bzw. auch genannt "Captain". Dieser hat jedoch schon eine kleine Rolle im "When I'm back" gespielt und da habe ich ihn richtig gefeiert, weil er einfach einen total coolen Charakter hat und richtig charmant ist. Weiter möchte ich auch gar nicht Spoilern. 

Jedes einzelnen Buch wird noch von mir rezensiert, die hoffentlich bald im Laufe der Wochen noch online kommen werden. In letzter Zeit lese ich soo viel, dass ich irgendwie gar nicht dazu komme, das Gelesene auch zu rezensieren - sorrrrry.


1 Kommentar

  1. Ahh, toller Post, Liebes! Das Buch von Kiera Dass wollte ich auch schon seit Ewigkeiten lesen, werd ich jetzt auf jeden Fall mal in Angriff nehmen haha :)
    Ps. Gerne mehr solcher Posts!

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! Ich freue mich auf Kommentare jeglicher Art. Gerne könnt ihr mir Ideen und Verbesserungsvorschläge anbieten.

Instagram @nathalielampuisan

© Passion in everything. Design by FCD.