sweet chicken wraps.

24. September 2017


Tun wir unser Magen etwas Gutes. Gönnen wir uns Wraps mit frischem Gemüse und süßen Hühnerfleisch. Ich bin eher von der Sorte Mensch, die nie so kocht, wie es in den Rezepten steht, schon gar nicht, nehme ich die gleichen Zutaten. Meistens wandle ich es doch ein bisschen um, überwiegend mit Zutaten, die ich noch im Kühlschrank habe. 

Übrigens findet auf diesem Blog bis 8. September eine Giveaway statt // gewinnen könnt ihr eine Hülle von @caseapp. Freue mich über Teilnahmen!

Zutaten für 3 Portionen:
  • Tortilla oder Dürum Wraps 
  • Hühnerfleisch
  • 2 Tomaten
  • 1 Gurke
  • Schnittlauch 
  • halbe Zwiebel
  • Erdnüsse
  • Preiselbeermarmelade
  • Joghurt
  • Salz und Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:
  1. Zwiebel in Halbringe schneiden
  2. Hühnerfleisch in Streifen bzw. mundgerechte Stücke schneiden
  3. Pfanne mit Öl erhitzen und darin 1/4 der Zwiebelmenge und das Fleisch anbraten
  4. Das Fleisch mit Pfeffer und Salz würzen und 1-2 Esslöffel Preiselbeermarmelade hinzugeben, je nachdem wie süß ihr das Fleisch haben wollt. Das Ganze soll so lange angebraten werden, bis das Fleisch schön goldig und einigermaßen knusprig ist.
  5. Tomaten, Gurke und Schnittlauch waschen und in Streifen schneiden.
  6. Joghurt in eine Schüssel geben mit Salz und Pfeffer würzen und 1 Teelöffel Preiselbeermarmelade einrühren.
  7. Erdnüsse klein hacken.
  8. Wraps laut Verpackung anheizen bzw. erwärmen.
  9. Wraps mit Joghurt bestreichen. Fleisch, Gemüse und Erdnüsse reinpacken, einrollen und et voilà, die Wraps sind fertig.
  10. mit Fleisch, Gemüse, E
  11. Lasst euch schmecken! :) 
Das Rezept ist von mir frei erfunden. Ich wollte das Fleisch eigentlich auch gar nicht mit Preipsbeermarmelade marinieren, sondern mit Honig, aber Honig hatte ich keins mehr zu Hause. Aber ich sage es euch Leute, das schmeckt hammer. Also das Süße der Marmelade passt perfekt zum Fleisch. Auch die Erdnüsse passen super zum Wraps. Sie geben das Ganze einen schönen Crunch. Ich finde Erdnüsse ist so eine tolle Zutat, sowohl für Wraps als auch für Salate. Bei mir dürfen Erdnüsse nicht mehr fehlen.



Kommentare

  1. Das sieht sehr lecker aus! :P

    Lg,
    Nena

    http://www.nenangyn.com

    AntwortenLöschen
  2. Omg, ich habe durch diesen Blogpost gerade so mega hunger bekommen. Ich muss die unbedingt mal nach machen, sieht echt köstlich aus ♥!

    Liebe Grüße,
    Anna
    https://alien-panda.blogspot.de/2017/09/so-much-more-than-this.html

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! Ich freue mich auf Kommentare jeglicher Art. Gerne könnt ihr mir Ideen und Verbesserungsvorschläge anbieten.

Instagram @nathalielampuisan

© Passion in everything. Design by FCD.